Freitag, 22 Dezember 2017 16:37

Jahresabschlussbericht 2017

geschrieben von Gunnar

Die Saison 2017/18 startete traditionell mit der Euskirchener Stadtmeisterschaft. Nachdem Nico die Stadtmeisterschaft dreimal in Folge gewinnen konnte und den Wanderpokal somit behalten durfte, gönnte er in diesem Jahr auch mal anderen Spielern ein Erfolgserlebnis und beendete die Meisterschaft auf dem dritten Platz. Nach seiner einzigen Niederlage gegen Nussi in Runde 2, schaltete Jürgen Neubauer nacheinander sämtliche Mitfavoriten aus und gewann mit 8 Punkten seinen insgesamt 8. Titel. Damit zieht er mit der Euskirchener Legende Helmut Wagner gleich, der die Stadtmeisterschaft in den 70er Jahren dominiert hat. Seinen zweiten Vizemeistertitel nach 2012 errang verdientermaßen Sebastian, konnte er bis auf Jürgen alle seine Gegner bezwingen. Nicht auszudenken was möglich gewesen wäre, wenn er nicht ein Bye in Runde 2 genommen hätte.

Mindestens genauso spannend verlief der Kampf um den Seniorentitel. Nach 9 Runden hatten Ralf und Willi jeweils fünf Punkte auf dem Konto und es musste ein Stichkampf entscheiden. Hier setzte sich Ralf in beiden Schnellschachpartien durch und verteidigte seinen Titel erfolgreich. Die Siegerehrung wird am 25. Januar um 19 Uhr vom stellvertretenden Bürgermeister durchgeführt.

Für die drei Euskirchener Mannschaften verlief die erste Saisonhälfte recht unterschiedlich. Während die 2. und 3. Mannschaft ihre Spiele weniger erfolgreich gestalten konnten und sich am Tabellenende in ihren Ligen wiederfinden, konnte die 1. Mannschaft ihre ersten fünf Runden gewinnen und überwintert auf dem 1. Tabellenplatz der Verbandsliga Süd.

Traditionell wurde das Jahr mit einem Weihnachtsblitzturnier abgeschlossen, dass, genauso wie die Stadtmeisterschaft, von Jürgen mit 8 Punkten aus 9 Runden gewonnen wurde. Dahinter teilten sich Christian, Gunnar und Wolfgang den zweiten Platz mit jeweils sechs Punkten.

In der Vorwoche lud der Schachklub seine Mitglieder + PartnerInnen zur Weihnachtsfeier ein. Die Feier begann mit einem überraschenden Besuch vom Nikolaus, der Weckmänner für Alle im Gepäck hatte. Nachdem der Nikolaus seine Weihnachtsgeschichte erzählt und eines der Kinder vom Jugendschach ein Weihnachtsgedicht vorgetragen hatte, ließ es sich auch der Vorsitzende nicht nehmen ein paar Worte an seine Mitglieder zu richten und sich für ein schönes und erfolgreiches Schachjahr zu bedanken. Nach dem Weihnachtsessen hat es Vielen nicht mehr auf ihren Plätzen gehalten und es mussten die Bretter rausgeholt werden. Ein echter Schachspieler kann halt nicht aus seiner Haut.

In diesem Sinne wünschen wir allen Mitgliedern und ihren Familien besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

poganiacz

Nächste Termine

21Jun
Do., 21.06 19:30
Saisonabschlussblitz
28Jun
Do., 28.06 19:30
Jahreshauptversammlung
10Aug
Fr., 10.08 - So., 12.08
TURM-Open 2018

Neueste Forumsbeiträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Wer ist online?

Aktuell sind 366 Gäste und 2 Mitglieder online

Vereinsinfo-Flyer (PDF)

Vereinsinfo-Flyer

Info & Kontakt

Rechtliche Hinweise

Mein Konto