Freitag, 07 Januar 2011 00:14

Frohes Neues, zusammen!

geschrieben von

Mit ungewohnter stoischer Ruhe hat Nico Vandenbergen das quantitativ und qualitativ gut besetzte Neujahrsblitzturnier für sich entschieden. 18 von 19 möglichen Punkten sind bei diesem Teilnehmerfeld mehr als nur beachtlich. Es gibt wohl zur Zeit keinen besseren Blitzspieler in diesem Verein. Glänzend aber auch die Vorstellungen von Ingo Hessenius und Wolfgang Scholzen auf den restlichen Podestplätzen.

Ergebnisse des Neujahrsblitzturniers

Relativ unbeachtet spielten währenddessen Menne Hauernherm und Armin Englert den Titel des Senioren-Stadtmeisters im Stichkampf aus. Dabei gab es verdammt spannendes Schach zu sehen, bei dem Menne stets mit allen verfügbaren Truppen und der absoluten Brechstange auf Königsangriff setzte. Armin hingegen demonstrierte die Kunst der kreativen Verteidigung, allerfeinsten Catenaccio, fand für alles eine Lösung und gewann so letztlich beide Partien. Herzlichen Glückwunsch! Damit ist die Stadtmeisterschaft nun endgültig abgeschlossen. Doch schon nächste Woche wird es wieder ernst, dann geht's um den Titel des Vereinsmeisters. Titelverteidiger: "Mr. 100%" Vandenbergen.

Freitag, 31 Dezember 2010 11:57

Das Wiehl-Team erneuert seinen Mythos

geschrieben von

Zum Jahresabschluss kamen nochmal die Freunde des hektischen, chaotischen Sinnlosschach auf ihre Kosten. Immerhin acht Teilnehmer trauten sich an die Spezialdisziplin Tandem heran. Bei den diesmal nach Setzliste zusammen gestellten Teams fand sich das legendäre, nach dem Ort ihres historischen Triumphes gegen Lohmar zu Jugendzeiten benannte "Wiehl-Team". Stefan Nußbaum und Christian Viganske ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, ihre Klasse zu demonstrieren. In der letzten Runde wurde es allerdings verdammt eng, als Nico Vandenbergen und Willi Stuiber alle Register zogen. Doch wie eh und je pfuschten sich die "Sunnyboys" selbst aus ausweglosen Situationen und gewannen am Ende Partie und Turnier.

Ergebnisse des Tandemturniers

Mittwoch, 29 Dezember 2010 13:18

Neues Jahr, neues Glück

geschrieben von

Das Jahr geht dem Ende entgegen und wir werden allerorten mit Jahresrückblicken zu bombardiert, da wollen wir auch nicht nachstehen. Zugleich richten wir aber den Blick nach vorne, denn das neue Jahr 2011 hält schon die nächsten Highlights bereit.

Für unsere Mannschaften hätte es 2010 kaum besser laufen können. Nicht nur schaffte die 1. Mannschaft in ihrer ersten Saison überhaupt in der Regionalliga auf Anhieb den Klassenerhalt, die 2. und 3. Mannschaft steuerten noch zwei Aufstiege hinzu. In der aktuellen Saison wäre somit 3x Klassenerhalt das Ziel, und das ist trotz einiger holpriger Starts nicht unmöglich.

Nicolas Vandenbergen dominierte 2010 die Vereinsturniere und sahnte nacheinander bei Vereinsmeisterschaft, Vereinspokal, Blitzmeisterschaft und Theo-Wirtz-Pokal (Gesamtwertung) den Hauptpreis ab. Diese beeindruckende Serie wurde jüngst erst von Jürgen Neubauer beendet, der sich im Stichkampf den Stadtmeistertitel sicherte. Bereits im Januar starten die 2011er-Auflagen von Vereinsmeisterschaft (1. Runde am 13.01.) und Vereinspokal (1. Runde am 20.01.), dort werden die Karten neu gemischt. Für beide Turniere nehmen Wolfgang Scholzen oder Christian Viganske ab sofort Anmeldungen entgegen.

Der Terminplan für das neue Jahr ist nun auch komplett fertig und online verfügbar. Detaillierte Infos zu allen Events könnt ihr dem Reglement entnehmen. Immer wieder gerne übersehen wird die Theo-Wirtz-Wertung, die den erfolgreichsten Spieler der Saison küren soll, und die Blitzwertung, um den besten "Zocker" zu ermitteln. In beiden Fällen führt derzeit Christian Viganske, doch passieren kann noch alles und es ist längst nichts entschieden.

In diesem Sinne freuen wir uns aufs neue Schachjahr 2011 und wünschen allen, die dies lesen, einen guten Rutsch in selbiges!

Freitag, 24 Dezember 2010 11:50

Jürgen Neubauer ist Stadtmeister 2010

geschrieben von

Einen Tag vor Weihnachten beschenkte sich Jürgen Neubauer vorzeitig und gewann den Stichkampf gegen Nico Vandenbergen mit 1,5:0,5. In der ersten Partie stand er mit Weiß ganz schön unter Druck, konnte aber ins Remis entwischen. Anschließend gewann er mit Schwarz und konnte sich als neuer Stadtmeister feiern lassen! Da er den direkten Vergleich mit Nico bereits während des eigentlichen Turniers gewinnen konnte und zudem die höchste Buchholzzahl aufwies, war Jürgens Sieg zweifelsohne hochverdient. Nach einem Jahr Pause meldet sich der Seriensieger vergangener Jahre also zurück. Wir gratulieren aber auch dem Zweitplatzierten zu seiner starken Turnierleistung.

 

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden des SK Turm ein frohes Weihnachtsfest!

Seite 79 von 87

Aktuelles

 
Saisonabschlussblitz
 
 

 
Vereinsmeisterschaft 2022
 
Gruppe A: Paarungen / Tabelle
Gruppe B: Paarungen / Tabelle
 

Vereinspokal 2022
 
 

Nächste Termine

6 Jul
Tandemturnier
Mi., 06.07 19:30
13 Jul
20 Jul

Neueste Forumsbeiträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Wer ist online?

Aktuell sind 39 Gäste und ein Mitglied online

Info & Kontakt

Rechtliche Hinweise

Mein Konto